Inline Skaterhockey

weiter zur Homepage….

Inline  Skaterhockey

 

…ist eine Trendsportart mit ständig steigenden Zuwachsraten und wird in Deutschland seit 1986 organisiert durchgeführt.
Anders als beim Eishockey wird hier mit einem Ball und nicht mit einem Puck gespielt. Der Ball ist aus Hartgummi oder Plastik und wiegt ca. 80 Gramm. Ausgetragen werden die Spiele in der Regel in der Halle. Es kann aber auch auf einem Außenplatz gespielt werden, wenn dieser über die erforderlichen Maße verfügt. Die Spielfläche muss 15 – 30 Meter breit und 30 – 60 Meter lang sein. Der Spieler benötigt neben Inlineskates eine vollständige Schutzausrüstung, wie sie auch beim Eishockey getragen wird. Eine Mannschaft kann höchstens mit 18 Spielern antreten, normalerweise handelt es sich dabei um 2 Torhüter und 16 Feldspieler.
Auf dem Spielfeld sind 5 Spieler (1 Torwart und 4 Feldspieler) pro Mannschaft erlaubt. Bei den Bambini werden 3 x 12 Minuten, im Schüler und Jugendbereich 3 x 15 Minuten und im Herren-, Damen,- und Juniorenbereich 3 x 20 Minuten gespielt.